Slider

Wir machen Urlaub!

Ab dem 28.07.2019 nach dem Mittagstisch sind unser Hotel und das Restaurant geschlossen.
Das Hotel öffnet wieder am 19.08.2019. Unser Restaurant freut sich ab dem 21.08.2019 ab 17.00 Uhr wieder auf Ihren Besuch!

Zum Vaas ist ein bayerisches Traditionshaus, auf dem nahen Umland vor München in Forstining am Ebersberger Forst gelegen. Das Haus pflegt mit seiner Geschichte Qualität. Der junge Geist von heute dient mit hervorragender modern interpretierter traditioneller Küche auf hohem Niveau. Authentisch und mit Spaß bei der Arbeit, handeln wir regional und bauen eigenes Gemüse an.
Gepflegte Zimmer für die Ruhe zur Nacht und einen Garten ganz nach dem Freiheitsgebot von 1864 für das Biertrinken im Freien. Bei uns werden Feste gefeiert. Durch die Nähe zu Flughafen und Messe sind wir ein ortsnahes Hotel. Herzlich willkommen bei der Familie Bauer in Forstinning.

Zum Wohl

Ein Keller voller Leidenschaft. Wenn Sie unsere Weinkarte lesen und verkosten, wird klar warum wir auch gerne etwas vom Wein verstehen. Eine facettenreiche Auswahl verschiedenster Herkunft mit hervorragenden deutschen Tropfen und manchem aus dem nahen Ausland. Uns macht das Spaß, die Küche hat solche Begleiter verdient und Ihnen sollen sie Freude bereiten.

Dazu ein frisches Bier, hiervon zapfen wir vier Sorten. 

Bier nach dem Freiheitsgebot von 1867 im Garten. Kehr mit dem Radl ein, zum Mittagstisch, zum Festefeiern unterm blauen Himmel, Abends nach dem Sport und nach der Arbeit, fürs stille Gespräch unter vier Augen oder einfach so, lausch’ dem Brunnenplätschern – komm halt vorbei und sags danach bittschön weiter.

Zu Tisch

Gastfreundschaft ist unsere Qualität. Ab Mittags ist gedeckt. Wir servieren traditionelle Gerichte sehr fein bereitet. Regional beliefert – wird modern, kreative, ländliche Alpenküche bereitet. Wir denken und handeln biologisch rücksichtsvoll und pflanzen gerne selber an.

Zur Nacht

betten wir in 20 Einzel-, Doppelzimmern auch mit Zustellbett. Der Komfort ist mit SAT-TV, W-LAN, Fön und natürlich der Bibel vollständig –  und komod sind die Preise auch. Der Duft von frischem Kaffee, der am Morgen durch das Haus zieht erwartet Sie zum Frühstück. Honig vom nahen Imker, Eier von überglücklichen Hühnern, selbstbereitete Marmeladen und Gebäck vom nahen Bäcker – lecker, nah und immer frisch.

Seit 1864

erwarb der Forstinninger Gastwirt Johann Obermayr an der Nordostecke der Kreuzung ein ansehnliches Grundstück und setzte ein „Wohnhaus mit Garten und Stallungen“ (laut Urkunde) darauf, wobei er im Erdgeschoss ein Wirtshaus einrichtete, das er „Gasthof Schwaberwegen“ nannte. Der Beginn einer traditiondreichen Geschichte, die bis heuer andauert und weiter geschrieben wird...